Lehre
Seminar: Planung und Auswertung klinischer und experimenteller Studien

Das Seminar "Planung und Auswertung klinischer und experimenteller Studien", welches als Wahlfach für den 2. Studienabschnitt des Humanmedizinstudiums belegt werden kann, findet semesterbegleitend als zweistündige Veranstaltung statt (siehe auch Infoblatt zum Seminar). Der wöchentliche Termin wird in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt.



Inhaltliche Zielsetzung des Seminars ist es, den Teilnehmern methodische und statistische Kenntnisse zu vermitteln. Durch den Seminarcharakter der Lehrveranstaltung ist es möglich, die Methodenkompetenz praxisbezogen auf dem Hintergrund des individuellen Themas der Studierende zu erarbeiten.



Das Seminar startet mit Vorträgen der Seminarleiter zu statistischen Methoden und Vorgehensweisen, die insbesondere zur Bearbeitung human- und zahnmedizinischer Promotionsprojekte erforderlich sind. Sie beinhalten die Themengebiete „Studienarten und Studienplanung“, „Datenmanagement“ sowie „Deskriptive Statistik und statistisches Testen“. Anschließend halten die Teilnehmer Vorträge zu ihren eigenen Projekten. Studierende der Medizinischen Fakultät wählen als Projekt ihr Dissertationsvorhaben. Studierende der Molekularen Medizin oder der Informatik können ihr Bachelor-/Mastervorhaben oder ein geplantes Publikationsprojekt wählen.

 

Ziel des Vortrags ist es, den Anwesenden eine Übersicht über das Vorhaben zu geben, den Stand der Studiendurchführung darzustellen und die (geplante) statistische Auswertung zu skizzieren. Im Anschluss an den Vortrag findet eine offene Diskussion durch die Seminargruppe statt, bei der auch offene Fragen zur statistischen Auswertung geklärt werden sollen.

 

Weitere Details zur Strukturierung des Vortrags sind in einem separaten Informationsblatt beschrieben.

 

Durch den Seminarcharakter der Lehrveranstaltung ist es möglich, die Methodenkompetenz praxisbezogen auf dem Hintergrund der individuellen Vorhaben der Studenten zu erarbeiten. Zudem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eventuell auftretende Probleme bei der Bearbeitung der Lösungsvorschläge im Verlauf des Seminars anzusprechen oder das Seminar nochmals zu besuchen.

 

Die Teilnahme am Seminar kann zu unterschiedlichen Phasen der Dissertation bzw. der Bachelor-/Masterarbeit (Planung/Vorbereitung, Datenerhebung, Auswertung) sinnvoll sein.



Weitergehende Software-Kompetenz kann durch den zusätzlichen Besuch der angebotenen Softwarekurse erworben werden.



Teilnahmeberechtigte, Zielgruppe ( curriculare Lehre der Humanmedizin ) :

  • Studierende der Medizin an der FAU mit einem konkreten Thema für ihr Dissertationsvorhaben
    (Nutzungsmöglichkeit für Medizinstudierende als Wahlfach allerdings erst ab 5. Semester!)

  • Studierende der Zahnmedizin an der FAU mit einem konkreten Thema für ihr Dissertationsvorhaben

  • Studierende der Molekularen Medizin mit einem konkreten Thema für ihre Bachelor-/Masterarbeit

  • Studierende der Informatik mit Nebenfach „Medizinische Informatik“.

Alle anderen Personen können nicht an dem Seminar teilnehmen !



Der vorherige Besuch des Querschnittsbereichs 1 (Teil Epidemiologie und Medizinische Biometrie) ist erwünscht.



Anmeldung:  ( ist verpflichtend )



Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt ist und erfolgt über das Kursbuchungssystem meinCampus der Universität. Bitte beachten Sie die Anmeldefrist bei meinCampus.

Studenten, welche keinen Zugang zum Kursbuchungssystem meinCampus haben, können sich direkt über das IMBE-Sekretariat anmelden
und
an der Veranstaltung OHNE eine Scheinvergabe teilnehmen.



Ort und Zeit:



Die Vorbesprechung zur Festlegung des Veranstaltungstermins (Wochentag, Uhrzeit) findet am Mittwoch der ersten Vorlesungswoche des jeweiligen Semesters um 17:15 Uhr im Kleinen Hörsaal der Physiologie in der Waldstraße 6 statt.

Es wird der Ablauf erklärt und eine kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmer durchgeführt, in der die individuellen Erwartungen und Rahmenbedingungen der Seminarteilnehmer dargestellt werden sollen. Außerdem werden die Veranstaltungstermine (Wochentag, Uhrzeit) festgelegt und die Vortragstermine vergeben.



Scheinvergabe:



Um den Kurs als Wahlpflichtfach (benoteter Schein) anrechnen lassen zu können, ist sowohl die regelmäßige Anwesenheit (maximal 2 Veranstaltungen dürfen versäumt werden) als auch eine aktive Teilnahme (Vortrag und Beteiligung an Diskussionen) verpflichtend. Scheine werden über das Kursbuchungssystem meinCampus erstellt.



Hinweise:

  • Das Seminar ist ein Statistikkurs, aber kein Softwarekurs!
  • Ein wiederholter Besuch des Seminars steht jedem Teilnehmer offen.


Unterlagen:

Weitere Unterlagen: